Sparkasse Koblenz – Dickehosemachen ist einfach: Regionale GiroKonten-Kampagne

Zusammenfassung

Die Herausforderung war groß in einem enorm feinmaschigen CI – JungvonMatt entwickelte die nationalen Richtlinien – eine regionale Kampagne mit eigenem Charakter zu entwickeln. Der Schlüssel des Erfolgs lag dabei im Wording.

Hintergrundinfos

Die Sparkasse Koblenz ist die zweitgrößte Sparkasse in Rheinland-Pfalz und kann auf eine über 200 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Mit über 50 Filialen/SB-Standorten hat sie eine hohe Präsenz in der Region und ist einer der bedeutendsten Arbeitgeber. Neben finanzwirtschaftlichen Leistungen gehören Wirtschaftsförderung und Standortsicherung sowie ein hohes soziales Engagement zur Geschäftspolitik der Sparkasse Koblenz.

Problemstellung

Unsere Aufgabe war die Entwicklung einer Kommunikationskampagne zur Einführung der neuen Girokontenmodelle der Sparkasse Koblenz. Dabei galt es zum einen die von Jung von Matt entwickelten CD-Vorgaben der neuen nationalen Sparkassen-Gesamtkampagne zu berücksichtigen. Zum anderen waren es diverse Soft- und Hardfacts der Sparkasse Koblenz, die wir bei unserer Konzeption zu berücksichtigen hatten. Wie gesagt, das Timing war eng: Die Kampagne musste nach Verabschiedung des Konzeptes innerhalb von 10 Wochen umgesetzt und produziert werden, so dass im Vorfeld eine detaillierte Projektplanung und Mediaempfehlung gefordert war.

Dickehosemachen ist einfach – Wenn man den richtigen Partner an seiner Seite hat. So haben wir uns bei der Entwicklung und Betreuung unserer Girokonten-Kampagne durch Eberle & Wollweber gefühlt. Bei jeder Aufgabenstellung kam die Agentur mit neuen, knackigen und kreativen Ideen ohne dabei die individuellen Besonderheiten unseres Unternehmens außer Acht zu lassen. Die Zusammenarbeit hat viel Spaß gemacht und war dabei immer unkompliziert, zuverlässig und höchst professionell.

Vanessa Pauli – Sparkasse Koblenz, Kommunikation

Lösungsansatz

Der Kern unserer Kampagnenkonzeption bildet das entwickelte Wording-Konzept. Es transportiert die Botschaften der Sparkasse Koblenz, ist CD-konform, wirkt sympathisch und hat eine hohe Wiedererkennung. Wie wir das schaffen? In den Headlines setzten wir auf Bandwurmwörter, die alle auf „ist einfach.“ Enden – genau wie im CD gefordert. Die Kampagne ist dadurch nicht nur regional unique, sondern geht zudem nicht in der straken medialen Präsenz der gleichzeitig gefahrenen nationalen Kampagne unter.

Resultate

Die Resultate unserer Arbeit gingen nicht nur per Mailing und Flyer an die Kunden bzw. per Anzeige raus. Auch auf CityLights, Billboards und auf den Screens der institutseigenen Geldautomaten sind die Motive zu sehen. Die Plakate „Koblenzlieben ist einfach“, welche am Sparkassen-Gebäude am Wöllershof prangen? Oder die Großfläche am Dienz-Gebäude? Richtig: auch die stammen von uns!
Ganz im Sinne von MultiChannel-Marketing führen wir die Kampagne natürlich auch online: Mit der Landingpage giro.sparkasse-koblenz.de, auf die man unter anderem durch die von uns erstellte Online-Banner-Kampagne kommt.
On top gibt es auch noch was auf die Ohren: Den Radio-Spot, der aktuell auf Antenne Koblenz zu hören ist. Storyboard und Produktion by euw.
Damit ist aber noch lange nicht Schluss: Weitere Motive, Sprüche und Ideen, die zeigen, in welchen wirtschaftlichen und sozialen Bereichen die Sparkasse in und für Koblenz tätig ist sind bereits vorbereitet. Man darf gespannt sein.