Latte-Macchiato-Familien zelebrieren ihr unkonventionelles Familienleben

Dass sich die gesellschaftlichen Interessen und Werte aufgrund des demografischen Wandels unaufhaltsam und stetig ändern, ist nicht von der Hand zu weisen. Das hat wiederum immense Auswirkungen auf die Wirtschaft vor allem in Bezug auf den Vertrieb von Produkten. Marketingmaßnahmen müssen optimiert und angepasst werden, da sich die Konsumenten nicht mehr auf dieselbe Art und Weise ansprechen lassen, wie es noch vor 20 Jahren der Fall war. Dazu zählen auch die Latte-Macchiato-Familien. Urbaner Lifestyle wird mit der Kindererziehung verbunden und auch das immense Angebot an Kultur und Konsum einer städtischen Umgebung wissen die Latte Macchiatos in ihrem Streben nach größtmöglicher Mobilität sehr zu schätzen.

Konsumenten generell decken mittlerweile ein weites Spektrum an unterschiedlichsten Lebensstilen ab und können auch nach diesen kategorisiert werden. Dadurch erhalten Marketingentscheider die nötigen Informationen darüber, wie sie ihre Produkte am besten positionieren, um für die bestimmten Lebensstilgruppen interessant zu werden. Die einzelnen Lebensstile differenziert zu betrachten und anzusprechen ist daher unumgänglich für eine effiziente Verkaufstrategie der Unternehmen.

Oftmals stellt aber genau diese Umstellung und Anpassung der Produkte auf die zu erreichende Lebensstilgruppe eine Herausforderung für die Unternehmen dar. Viele sehen Schwierigkeiten darin, von ihrer Ausgangstaktik abzuweichen und über die Branchengrenzen hinaus zu denken. Dabei dienen besonders Methoden wie XBM – CROSS BUSINESS MARKETING als Hilfestellung zum out-of-the-box thinking mit strategischen Ansätzen zum Querdenken und aussagekräftigen Auswertungen. Dies ist wichtig, um mit der Gesellschaft Schritt halten zu können und ihnen die Neuerungen und Innovationen zu liefern, die aufgrund von Fortschritt in der Gesellschaft und sich stetig verändernden, entwickelnden gesellschaftlichen Strukturen gebraucht oder gewünscht werden. Weiterentwicklung ist hier also das Stichwort auf beiden Seiten – den Konsumenten und eben auch den Unternehmen.

Mit dem Kinderwagen ins Szene-Café

Die differenzierte Lebensstilgruppe der Latte-Macchiato-Familien ist aus unternehmerischer Sicht eine Herausforderung. War es früher üblich, in ein Haus auf dem Land zu ziehen, sobald der Nachwuchs kam, bleibt die neue Elterngeneration dem Stadtleben treu. Suchte man früher die Ruhe und ländliche Geborgenheit, um seinen Kindern eine behütete Kindheit zu geben, will man heute nicht mehr auf die vielfältigen Kultur- und Bildungsangebote verzichten, die eine Stadt zu bieten hat. Der Nachwuchs wird einfach mitgenommen zum Kaffeeklatsch mit Freunden im Café um die Ecke oder dem Restaurantbesuch am Abend. Latte-Macchiato-Familien oder Latte Macchiatos besinnen sich stark auf die traditionellen, familiären Werte und Gepflogenheiten zurück wie beispielsweise gemeinsame Aktivitäten mit der Familie oder das Ziel, dem Nachwuchs eine gute Bildung zu ermöglichen. Gleichzeitig leben sie aber auch den konträr erscheinenden Lebensstil der ausgehenden, jungen Generation der Neu-Berufstätigen, die ihr Leben genießen wollen. Und genau darin liegt die Schwierigkeit: diese Lebensstilgruppe vereint gleich zwei, sich eigentlich widersprechende Lebensstile und ist dadurch im Hinblick auf Marketingstrategien nur schwer greifbar.

Der Querschnitt durch die Lebensstilgruppe zeigt deutlich die Einstellung und Interessen der Latte Macchiatos. Die Adressaten dieser Gesellschaftsgruppe bewegen sich in der Altersgruppe der 25- bis 35-jährigen. Sie sind in ihrem städtischen Umfeld etabliert und führen einen hedonistischen Lebenstil, der auch nach Familiengründung und Zuwachs in keinster Weise abgelegt wird. Die Latte-Macchiato-Familien sind berufstätig und haben ein gesichertes Einkommen, was es ihnen ermöglicht, einen bewussten und nachhaltigen Lifestyle zu pflegen, bei dem viel Wert auf Design und hochwertige Verarbeitung gelegt wird. Ihre Kaufkraft ist daher für Unternehmen nicht zu unterschätzen, die diese Gruppe ansprechen wollen. Diese Erkenntnisse für sich zu nutzen, wird in Zukunft die Aufgabe der Produktentwickler sein, da Prognosen bereits darauf hindeuten, dass vor allem die Gruppe der Latte-Macchiato-Familien in den nächsten Jahren und Jahrzehnten ein starkes Wachstum erleben wird. Nicht zuletzt auch aufgrund der immer flexibler werdenden Arbeitsmodelle wird das hoch gesteckte Ziel, einen frei gestalteten Lebensstil mit der Familiengründung zu verbinden, immer leichter erreichbar und umsetzbar.

Unternehmen müssen Lebensstile verstehen lernen und für sich nutzen

Auch die Sicht der Unternehmensseite – vor allem die der Produktentwickler und Vermarkter – muss beleuchtet werden. Sie sind schließlich diejenigen, die aus den Gewohnheiten eines jeden Lebensstiles lesen und Ideen entwicklen müssen. Aber was lässt sich nun aus dem Lebensstil der Latte-Macchiato-Familien ableiten?

Latte Macchiato – ein italienisches Modegetränk, das einem Milchkaffee ähnelt, jedoch mehr Milch und stärker geröstete Bohnen enthält. Es ist also nicht nur ein Kaffee, es ist vielmehr ein Ausdruck des gewissen Extras an Exklusivität und Individualität. Außerdem ist der Latte Macchiato der Inbegriff des entspannten Café-Besuches als kreative Denkpause. Der Name der Lebensstilgruppe kommt also nicht von ungefähr. Aber was sind die Konsumpräferenzen der Latte-Macchiato-Familien, aus denen letztendlich neue Produktideen abgeleitet werden sollen? Sie sind eine Lebensstilgruppe, die Gegensätze vereint: ein hedonistischer Lebensstil und gleichzeitig Verantwortung tragen für das Kind. Hohe Konsumrate, aber immer mit Blick auf Nachhaltigkeit. Wunsch nach einem freien, individuell gestaltbaren Lebensstil, aber dennoch am gewohnten Umfeld in der Stadt festhalten. Um diese Bandbreite an Konsum-Charakteristika und Wertevorstellungen dieser Gruppe zu erreichen, bedarf es mehr als das, was der Markt bereits zu bieten hat.

Ja zum Fortschritt heißt auch ja zur Veränderung

Eine solche Analyse der Lebensstilgruppen ist keine neue Errungeschaft, sie wird in der Entwicklung von Marketingstrategien jedoch noch zu selten oder zu vorhersehbar einbezogen. Sie ist auch in der Anwendung der XBM-Methode von großer Bedeutung, da Lebensstilgruppen eine äußerst exakte Definition haben, die es ermöglicht, bei der Ideenfindung noch gezielter auf bestimmte Bedürfnisse eingehen zu können. Dabei ist besonders das Erschließen neuer Branchen und Produktreihen essenziell für eine zufriedenstellende Performance über die Jahre hinweg – auch bei etablierten Unternehmen. Ein Beibehalten des Altbewährten ganz nach dem Motto “never change a running system” gelingt angesichts der Schnelllebigkeit der heutigen Gesellschaft immer seltener. Auch die globale Wirtschaft lässt eine Stagnation der Innovation nicht zu, da es sich die Unternehmen aufgrund der großen Fülle an Angeboten der weltweiten Konkurrenz nicht leisten können, die Kundenzufriedenheit zu vernachlässigen. Vielmehr müssen sie ihre Kunden als Maßstab und Inspirationsquelle nehmen, um sicherstellen zu können, dass die Erwartungen erfüllt und die Bedürfnisse gestillt werden – mit unternehmenseigenen Produkten. Dafür ist es wichtig, dass die Ideen von heute auch morgen noch relevant sind. Aus diesem Grund arbeitet die XBM-Methode mit den Trends und Lebensstilen, die ihren Höhepunkt erst in den nächsten fünf Jahren erreichen werden. Die Ideen, die aus dem strategischen Querdenken mithilfe der XBM-Methode entstehen, haben demnach großes Potenzial für die Zukunft.

Mit XBM – CROSS BUSINESS MARKETING in die Zukunft denken

Behalten Sie wichtige Trends und Lebensstile im Blick. In unseren Seminaren und Workshops des XBM – CROSS BUSINESS MARKETING lernen Sie, Informationen zu Lebensstilgruppen und Trends richtig einzuschätzen und zu analysieren. Dadurch erhalten Sie neue, innovative Denkanstöße, die Sie problemlos auf Ihr Unternehmen übertragen können. Wenn Sie mehr Informationen über zukünftig wichtige Markenentwicklungen und neue Trends erhalten wollen, dann melden Sie sich für unseren Newsletter Xpress an. Aktuelle News rund um anstehende Termine für Seminare sowie Informationen zu unserer Ausbildung finden Sie immer aktuell unter cross-business-marketing.de.

Trends & Lebensstile

Lesen Sie mehr über Lebensstile, die das Marketing in den nächsten Jahren prägen werden in unserem Mega-Artikel.
Weiterlesen.