Carens einwöchiges Praktikum bei e&w im Herzen der Altstadt

Zu meiner Person:

caren

Mein Name ist Caren Schulz, ich bin 18 Jahre alt und besuche das Werner-Heisenberg-Gymnasium in Neuwied.
Vor dem Abiturstress, der bald ansteht, wollte ich noch einmal die Gelegenheit nutzen, ein Praktikum im Bereich der Medien zu machen.

Arbeiten bei e&w:

Das Arbeiten bei e&w gewinnt allein schon durch den Standort an Attraktivität, da man die einstündige Mittagspause perfekt in der Altstadt auskosten kann, wenn auch, in meinem Fall, leider nur mit schlechtem Wetter! Eine entspannte Arbeitsatmosphäre gehört bei e&w genauso dazu, wie der reichliche Verzehr von Kaffee.

emoji

Meine Arbeit bestand zunächst daraus, für eine fiktive Firma ein neues Logo und einen Flyer zu erarbeiten, was mich Nerven kostete, da dafür erst einmal das Erlernen der neuen Programme anstand. Nach dem Reinarbeiten in die Programme war der Spaßfaktor beim Ausarbeiten allerdings sehr hoch, da man seiner Kreativität freien Lauf lassen konnte. Die Kollegen waren eine sehr große Hilfe, da sie mir jederzeit nach der häufig vorkommenden Frage: „Wie ging das jetzt nochmal?“ zur Hilfe eilten.

emoji-beyonce

Zudem hatte ich bei meinem Praktikum das Vergnügen mit einer anderen Praktikantin, Stephanie Gasteiger, zusammenzuarbeiten. Wir haben uns direkt super verstanden und wurden zu „Button-Designern“, womit wir sehr viel Spaß hatten. Somit hat die etwas karge Emoji-Wand in der Agentur etwas Zuwendung bekommen! ☺ Nun werden sich Fragen wie „What would Beyoncé do?“ in einem Meeting gestellt.

snapchat

Besonders überrascht war ich von dem Engagement der Geschäftsführer, die sich wirklich intensiv mit Stephanie und mir beschäftigt haben und sehr viel Zeit „opferten“. DANKE dafür!
Ich werde die Zeit bei e&w dank der lieben Kollegen und den tollen Chefs nur positiv in Erinnerung behalten.

Man kann wirklich sagen: „Bei Euch leuwts.“

Vielen Dank!
Caren Schulz